Bestelltelefon:
0831 / 5 12 54 16

Produktbeschreibung

Die Großglockner Hochalpenstraße 1936

Bestellnummer: 367

Verfügbarkeit: Auf Lager

Preis: 14,95 € zzgl. Versandkosten

Kurzbeschreibung:

Ein umfassender Film-Report zu den technischen Meisterleistungen der alpinen Straßenbauer: Erleben Sie in diesem Film-Dokument von 1936 die Schönheit der 1935 eröffneten Hochalpenstrecke, die Großglockner Hochalpen-Straße.

Die Großglockner Hochalpenstraße 1936

Produktbeschreibung:



Ein Straßenmeister stellt seine Arbeit vor.

Am 3. August 1935 wurde die Großglockner-Hochalpenstraße feierlich eröffnet. In den 26 Baumonaten wurden 870.000 Kubikmeter Erde und Fels bewegt, 115.750 Kubikmeter Mauerwerk geschaffen, 67 Brücken gebaut und ein Straßentelefon mit 24 Sprechstellen installiert. 3.200 Arbeiter leisteten 1,8 Millionen Arbeitsschichten.

Straßenmeister Kranecker stellt in diesem Film, der Mitte der 30er Jahre gedreht wurde, stolz seinen Anteil an der Errichtung dieses monumentalen Bauwerkes vor. Im offenen Pkw startet er die Großglocknertour. Es geht über den Parkplatz Piffkar zur Hexenküche, dem romantischen Teil der Nordtrasse. Auf dem damals höchsten Parkplatz der Welt an der Edelweißspitze (2571 über NN) gilt es das Alpenpanorama zu bewundern. Hier findet ein Treffen mit Hofrat Franz Wallack, dem Erbauer der "Großglockner-Hochalpenstraße" statt.

Vorbei an Pkws, Bussen, Motorrädern geht es zur Franz-Josefs-Höhe, wo die Fahrer mit der Flagge ihres Heimatlandes begrüßt wurden. Granter biegt jedoch vorher ab, um uns den Mittertörltunnel und den Hochtortunnel mit der doppelstöckigen Brücke für den Straßenverkehr und das Vieh zu zeigen. Nach einigen weiteren Stationen endet der Ausflug mit einem Rundblick vom Glocknerhaus über die Pasterze und das Großglocknermassiv.

Wird oft zusammen gekauft:

Preis für beide: 39,90 €

+

Zusatzinformation:

EAN 4260069253182
Medium DVD
Laufzeit 17 Minuten
Sprache deutsch
Farbigkeit S/W
Produktionsjahr 1936
Produzent Historischer Filmservice
Die Großglockner Hochalpenstraße 1936